Wilde Räume... geben Raum für unschuldige Neugier, wild-freie Lebendigkeit und stille Magie.

Mein Wunsch ist es, einen sicheren Raum zur Verfügung zu stellen - in mir und in der Natur - in dem freie Entfaltung, Selbsterfahrung und Weltentdeckung möglich sind.

Wild sein bedeutet dabei nicht immer (aber sicher auch) laut sein. Wild sein kann ganz still sein. Magisch. Versunken. Im Gespräch mit all den Wesen um uns herum, in uns und miteinander.

Ich selbst bin dabei erwachsene Begleiterin, sicherer Ort und beständige Ansprechperson, die ihre Schützlinge in dieser Zeit nicht nur sieht sondern vielmehr fühlt und beantwortet in ihrer ganz spezifischen und individuellen Art die Welt zu entdecken. Ich bin Unterstützerin in Konflikten, sicherer Hafen zum Verstecken und Ideengeberin für neue Erfahrungsmöglichkeiten.